Atemübung gegen Bluthochdruck

Richtige Atmung bei hypertensiven Patienten

Atemübung gegen BluthochdruckDie richtige tiefe Atmung bei Bluthochdruck kann dazu beitragen, Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck zu eliminieren. Dr. Shishonin, Chefarzt der Klinik und Kandidat der medizinischen Wissenschaften, hat einzigartige Atemübungen für hypertensive Patienten entwickelt. Die Essenz der Gymnastik besteht darin, die Arbeit der Atemwege für eine ausreichende Sauerstoffversorgung des Blutes zu etablieren.

Bevor Sie mit dem Atmen beginnen, müssen Sie einige Bedingungen erfüllen:

  • Ziehen Sie sich zurück, schaffen Sie eine gemütliche Atmosphäre.
  • Ziehen Sie bequeme, locker sitzende Kleidung an.
  • Beruhige dich, entspanne dich, lass Probleme und Stress los.
  • Stellen Sie eine positive Note ein.
  • Holen Sie sich in eine bequeme Position.
  • Halten Sie Ihre Arme, Schultern und Knie entspannt.
  • Halten Sie Ihren Kopf und Ihre Haltung gerade, ohne sich zu beugen.
  • Stellen Sie sich die Bewegung von Energie durch den Körper vor.

Die Visualisierung der Energiebewegung durch den Körper ist im Osten weit verbreitet. Beliebte Techniken wie Yoga oder Wushu basieren auf der visuellen Wahrnehmung der Therapie. Diese Methode hilft perfekt dabei, sich auf die gewünschte Welle einzustellen und die maximale Wirkung von Atemübungen zu erzielen.

Wie man mit Bluthochdruck richtig atmet

Bei Atemübungen wird empfohlen, sich vorzustellen, dass Sie nicht mit der Lunge, sondern mit dem Magen atmen (Einatmen – der Magen ist aufgeblasen, Ausatmen – entleert). Dr. Shishonin bietet zwei einfache Atemtechniken für Bluthochdruck an, die jeder ausführen kann:

  • Atme tief mit deinem vollen Bauch ein, ohne deinen Brustkorb zu erweitern. Halten Sie den Atem 10 Sekunden lang an. Atme die Luft aus, atme ein. Wiederholen Sie die Übung 15-20 mal.
  • Atme mit deinem Bauch ein, ohne deine Brust zu erweitern. Heben Sie beim Einatmen die Arme hoch. Atme aus, senke deine Arme und halte die Position für 10 Sekunden. 15-20 mal wiederholen.

Wenn Sie beim Einatmen die Arme heben, können Sie das Zwerchfell anheben und ausdehnen, was sich positiv auf die Funktion der Lunge, des Herz-Kreislauf-Systems und des Gehirns auswirkt.

Sie können jeden Tag 20 bis 30 Minuten lang Atemübungen gegen Bluthochdruck machen. Regelmäßige Bewegung normalisiert den Blutdruck und stabilisiert auch die Aktivität des gesamten Körpers.

News